Serielle Sanierung geht in die Umsetzung

0
509
In weniger als zwei Wochen zum NetZero-Standard: Die Sanierung dieses Einfamilienhauses in Tilburg (NL) dauerte nur zehn Tage. (Foto: Ronald Schilleman/dena)

In Köln ist das bundesweit zweite Pilotprojekt zum Energiesprong-Verfahren gestartet. Ziel des, ursprünglich aus den Niederlande stammenden, Prinzips ist die schnelle und kosteneffiziente Gebäudesanierung hin zum klimaneutralen NetZero-Standard. Begleitet wird das Projekt von der Deutschen Energie-Agentur (dena).

Energiesprong ist ein international ausgezeichneter, digitalisierter Bauprozess mit vorgefertigten Fassaden- und Dachelementen. Die seriellen Sanierungsarbeiten in Köln finden an einem vierstöckigen Haus mit sechszehn Wohnungen statt, welches der Wohnungsbaugenossenschaft am Vorgebirgspark (WgaV) gehört. Es kann während der energetischen Sanierung bewohnt bleiben, diese sollen Mitte Dezember 2020 abgeschlossen sein. Durch nachhaltige Heiztechnik und Stromerzeugung wird das Haus dann im Jahr so viel erneuerbare Energie erzeugen, wie die Bewohner für Heizung, Warmwasser und Strom in einem definierten Rahmen verbrauchen.

Thomas Meißner, Vorstandsmitglied der WgaV, betont:Wir wollen es nicht nur den großen Playern überlassen, für Innovationen zu sorgen und dann davon zu profitieren. Wir können auch als kleine Genossenschaft die Zukunft mitgestalten. Köln als Klimametropole soll nicht erst 2050, sondern bereits 2035 klimaneutral sein. Also: Wenn nicht jetzt, wann dann? Wir sind stolz, zum Wandel beizutragen und die erste Energiesprong-Sanierung in Nordrhein-Westfalen umzusetzen. Und das pünktlich zu unserem hundertjährigen Bestehen.”

Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung, begrüßt es, dass die Marktentwicklung für das serielle Sanieren in Deutschland weiter voranschreitet: “Energiesprong überzeugt als kostengünstiges, schnelles und mieterfreundliches Konzept der energetischen Sanierung. Der Startschuss in Köln zeigt eindrucksvoll, dass es auch in Krisenzeiten möglich ist, ein innovatives Projekt auf die Spur zu bringen. Wir sehen hier ein tolles Beispiel, wie wir zukunftsweisend wieder aus der Krise rauskommen und dabei sowohl Klima als auch Konjunktur stärken.”

Nähere Informationen zum Energiesprong-Prinzip finden Sie hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here