Spionage nach Recht und Gesetz?! BVerfG-Urteil setzt BND Schranken

0
642
Lauschangriff vereitelt? Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes (BVerfG) ist es Nachrichtendiensten ab sofort untersagt, in dem Umfang wie bisher eine Ausland-Ausland Fernmeldeaufklärung durchzuführen. Public Sector Insider kommentiert. (Foto: Couleur, pixabay.com)

Die Ausland-Ausland Fernmeldeaufklärung ist ein Schlüsselelement der geheimdienstlichen Ermittlungsarbeit. Doch das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat mit seinem Urteil die Möglichkeiten zur Spionage für den Bundesnachrichtendienst (BND) eingeschränkt. Was das für den BND bedeutet, wird im Podcast Public Sector Insider kommentiert. Warum KI in den Rathäusern dank Corona vermehrt Einzug halten wird, weiß die Recherche. Wie wir zukünftig in Deutschland leben werden, berichtet der schleswig-holsteinische Staatssekretär im Umweltministerium, Tobias Goldschmidt, dem Podcast-Team.

Der Experte lässt sich über das Wohnen und die Lebensverhältnisse in der Stadt sowie im ländlichen Raum aus. Er analysiert Phänomene wie Landflucht und Individualverkehr und kommt zu überraschenden Erkenntnissen. Ein Interview.

KI als Kreativzünder

Die Corona-Krise hat eine Zukunftstechnologie nun endgültig auf die Überholspur gebracht. Galt KI dem Public Sector bisher eher nur als Insellösung, wird sie in den Behörden nun immer populärer. Was KI außer selbstlernender Chatbots eigentlich alles kann, weiß die Recherche.

Behördenwissen zum Reinhören

Der Public Sector Insider erscheint jeden Dienstagmittag. Zu finden ist er auf der Webseite des Behörden Spiegel. Dort steht er zum Download bereit (https://www.behoerden-spiegel.de/podcast/) und ist auch auf den gängigen Streamingdiensten wie u.a. Apple, Spotify, Deezer und podcast.de erhältlich. Mit rund 15 Hörminuten ist er genau das richtige Format, um zwischen zwei Meetings oder in der Mittagspause News aus dem Public Sector zu erfahren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here