Cyber Akademie tritt G4C bei

0
481
Die Cyber Akademie, ein Unternehmen der Behörden Spiegel-Gruppe, ist nun Mitglied im German Competence Centre against Cyber Crime (G4C). (Logo: BS/CAk)

Die Cyber Akademie, ein Unternehmen der Behörden Spiegel-Gruppe, ist neuestes Mitglied im German Competence Centre against Cyber Crime (G4C). Die Cyber Akademie wird das Fortbildungsangebot des gemeinnützigen Vereins stärken. Außerdem kommt es zu einem gegenseitigen Gewinn zusätzlicher Expertise im Bereich der Cyber Crime-Prävention.

Geplant sind unter anderem themenspezifische Aus- und Fortbildungsformate. G4C-Geschäftsführer Peter-Michael Kessow sagte: “Wir sind sehr froh, die Cyber Akademie als weiteres Mitglied unseres Vereins zu gewinnen. Diese Zusammenarbeit ermöglicht uns, unseren Mitgliedern fundierte Fortbildungen zur Stärkung ihrer Prävention vor Cyber-Kriminalität anzubieten.” Der Leiter und COO der Cyber Akademie, Lukas Schäfer, ergänzt: “Das Alleinstellungsmerkmal von G4C ist dessen operative Leistungsfähigkeit sowie die enge Kooperation der Mitglieder untereinander.”

BKA und BSI beteiligt

Bei G4C handelt es sich um eine Public-Private-Partnership in Form eines gemeinnützigen Vereins mit Sitz in Wiesbaden. Mitglieder sind sowohl öffentliche als auch privatwirtschaftliche Institutionen und Unternehmen. Ziel von G4C ist es, präventiv, ermittelnd und reaktiv gegen Attacken im Cyber-Raum vorzugehen. Es versteht sich als Knowhow-Träger, Frühwarnsystem und Initiator eines regelmäßigen Austauschs über Bedrohungen aus dem digitalen Raum.

Operative Kooperationspartner sind das Bundeskriminalamt (BKA) sowie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Auch international wird der Austausch gepflegt, unter anderem mit der “National Cyber-Forensics and Training Alliance” (NCFTA) in den USA und mit der “Cyber Defence Alliance” (CDA) aus Großbritannien.

Die Arbeit des gemeinnützigen Vereins beruht auf vier Säulen. G4C baut sukzessive eine aktuelle Datenplattform als Frühwarnsystem aus, übernimmt Datenausleitungen für das BKA und andere Ermittlungsbehörden und engagiert sich in der Aus- und Fortbildung sowie bei Zuverlässigkeitsüberprüfungen zur Kompetenzstärkung von Cyber-Sicherheitsbeauftragten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here