Forschungsinstitut der Feuerwehr Köln gegründet

0
428
Stadtdirektor Dr. Stephan Keller (CDU) überreicht an Dr. Christian Miller, Leiter der Feuerwehr Köln (rechts) die Gründungsurkunde des Instituts für Schutz und Rettung (ISR). (Foto: Feuerwehr Köln)

Die Feuerwehr Köln hat mit dem Institut für Schutz und Rettung (ISR) seine eigene Forschungseinrichtung gegründet. An dem Institut sollen Lösungen und Strategien zur Bewältigung von Klimawandel, großen Schadenslagen und Störungen der Kritischen Infrastrukturen (KRITIS) entwickelt werden.

Dazu sollen eine enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis stattfinden und die Kooperationen zwischen der Feuerwehr Köln und den nationalen sowie internationalen Forschungspartnern vertieft werden. Das ISR wird hauptsächlich über Forschungsmittel finanziert und als eigenes Organisationselement in die Feuerwehr integriert.

“Am ISR vereinen sich feuerwehrfachliche Expertise und wissenschaftliche Exzellenz in einer Denkfabrik für die Sicherheit und Gefahrenabwehr der Zukunft”, sagte Dr. Christian Miller, Leiter der Feuerwehr Köln, beim Gründungsakt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here