Bundesstadt Bonn will an die digitale Spitze

0
706
Im Bonner Stadthaus laufen die Fäden zur Umsetzung der Digitalstrategie der Bundesstadt Bonn zusammen. Ein Interview mit dem Oberbürgermeister der Stadt, Ashok Sridharan, ist in der aktuellen Folge des Podcasts Public Sector Insider zu hören. (Foto: mibro, pixabay.com)

Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan sprach im Interview des Podcasts Public Sector Insider über die Entwicklung seiner Stadt zur Smart City. Kommentiert wird die Debatte der Länder zum neuen Glücksspielstaatsvertrag sowie die Regulierung des bisher illegalen Online-Glücksspiels. Außerdem gibt es eine Recherche zum bundesweiten Warntag, der nach langer Zeit wieder ins Leben gerufen wird.

Erstmals seit dem Ende des Kalten Krieges vor knapp 30 Jahren findet am 10. September um 11 Uhr ein bundesweiter Warntag statt. Bund, Länder und Kommunen koordinieren ihn zu Test- und Evaluationszwecken ab sofort jedes Jahr. Er soll die Bevölkerung auch im Netz, TV und Radio sensibilisieren. Eine Recherche.

Grauzone Online-Glücksspiel

Der Glücksspielstaatsvertrag, der im Juli 2021 in Kraft treten soll, ist das Produkt eines Kompromisses. Die Länder streiten insbesondere über das digitale Glücksspiel, welches bisher in Deutschland illegal ist. Der Frage, wie man Online-Glücksspiel regulieren kann, stellt sich der Kommentar.

Bundestadt will an die digitale Spitze

Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan sprach im Interview über die Entwicklung der Bundesstadt zur Smart City. Bis 2025 will Bonn seine Position im bundesweiten Vergleich bei der Digitalisierung ausbauen. Jeder Haushalt soll mit Glasfasergeschwindigkeit surfen, 25 Prozent der Verwaltungsdienstleistungen sollen online angeboten werden. Weshalb Bonn sich auf einem guten Weg befindet, erklärt der OB.

Behördenwissen zum Reinhören

Der Public Sector Insider erscheint jeden Dienstagmittag. Zu finden ist er auf der Webseite des Behörden Spiegel. Dort steht er zum Download bereit (https://www.behoerden-spiegel.de/podcast/) und ist auch auf den gängigen Streamingdiensten wie u.a. Apple, Spotify, Deezer und podcast.de erhältlich. Mit rund 15 Hörminuten ist er genau das richtige Format, um zwischen zwei Meetings oder in der Mittagspause News aus dem Public Sector zu erfahren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here