Digitalisierung stärkt die Krisenfestigkeit

0
589
"Buten un binnen. Wagen un winnen." So lautet das Motto der bremischen Kaufmannschaft, welches am prachtvollen Portal des Hauses Schütting, dem Sitz der bremischen Wirtschaft, zu sehen ist. Ob die Freie Hansestadt auch bei der Digitalisierung ihrem Credo treu bleibt, hören Sie im Podcast Public Sector Insider. (Foto: falco, pixabay.com)

Bremens Staatsrat Dr. Martin Hagen berichtet im Podcast Public Sector Insider über die Digitalisierung der Freien Hansestadt – auch während der Corona-Krise. Außerdem recherchiert das Podcast-Team, ob es eine neue Welle der Verstaatlichung zur Rettung der leidenden Wirtschaft geben wird. Im Hintergrundbericht geht es wiederum um Künstliche Intelligenz und das Innovationssymposium KI, das am 29. September in Berlin als Hybrid-Kongress stattfinden wird.  

Ob bei Pandemien, bei Rettungseinsätzen, im Bereich der Mobilität oder Sicherheit und Verteidigung – Algorithmen leisten Staat und Bürgern immer wertvollere Dienste. Auf das Innovationssymposium KI, welches sowohl live in Berlin als auch digital am 29. September stattfindet, macht der Hintergrundbericht aufmerksam.

Verstaatlichung als Überlebensmotor?

Wegen der Pandemie sind zahlreiche Unternehmen existenziell bedroht. Auch Global Player wie die Lufthansa geraten durch wegbrechende Einnahmen in Schieflage. Ob eine Welle der Verstaatlichung ansteht und wie sich das Verhältnis von Staat zu Wirtschaft grundlegend ändert, wird in der Recherche beleuchtet.

Operationsfähig dank Digitalisierung:

Dr. Martin Hagen, seit August Staatsrat für Haushalt, Personal und IT beim Senator für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen, spricht im Interview über den Status Quo und Visionen der Digitalisierung in seiner Stadt. Ein weiteres Thema des Gesprächs ist das derzeitige Mammutprojekt der Verwaltungsmodernisierung: die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes.

Behördenwissen zum Reinhören

Der Public Sector Insider erscheint jeden Dienstagmittag. Zu finden ist er auf der Webseite des Behörden Spiegel. Dort steht er zum Download bereit (https://www.behoerden-spiegel.de/podcast/) und ist auch auf den gängigen Streamingdiensten wie u.a. Apple, Spotify, Deezer und podcast.de erhältlich. Mit rund 15 Hörminuten ist er genau das richtige Format, um zwischen zwei Meetings oder in der Mittagspause News aus dem Public Sector zu erfahren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here