Bundeswehr-Innovationsmanagement

0
876
Einer der Referenten der u.g. Veranstaltung: Generalmajor Dr. Michael Färber, Kommandeur des Kommandos Informationstechnik der Bundeswehr (KdoITBw) in Bonn (Foto: BS/Bundeswehr)

Mit der Etablierung eines prozessübergreifenden Innovationsmanagements, dessen Grundsätze im vergangenen Jahr erstmalig in einer Fachstrategie formuliert worden sind, will die Bundeswehr die notwendigen Voraussetzungen schaffen, um systematisch Trends und Entwicklungen nutzbar zu machen und schneller in Innovationen umzusetzen.

Innovationsmanagement ist dabei an sich nichts Neues. Im Geschäftsbereich des Verteidigungsministeriums (BMVg) wirken bereits unterschiedliche, auf Innovationen ausgerichtete Prozesse und Programme. Dazu gehören die Wehrtechnische Forschung und Technologie sowie das Kontinuierliche Verbesserungsprogramm (KVP) in der Bundeswehr. Zudem wurden und werden neue Organisationselemente wie der “Cyber Innovation Hub” (CIH) und die gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern (BMI) getragene Agentur für Innovation in der Cyber-Sicherheit aufgestellt.

Diese Prozesse, Bereiche und Programme sollen zur Innovationsfähigkeit des BMVg und der Bundeswehr beitragen. Das Innovationsmanagement bildet den gemeinsamen Rahmen, bündelt bislang dezentrale Ansätze und ergänzt zusätzliche Verfahren und Instrumente, die 2019 bereits erfolgreich gestartet wurden. Im Schwerpunkt wurde das Innovationsmanagement genutzt, um Beiträge zur Erstellung des Fähigkeitsprofils der Bundeswehr zu leisten. So wurden geeignete Vorhaben und Projekte identifiziert, die durch einen höheren Grad an Automatisierung helfen können, Personal für militärische Kernaufgaben zur Verfügung zu haben.

Für den Erfolg des Innovationsmanagements sind die Bereitschaft und Aufgeschlossenheit aller Beteiligten zu einem prozessübergreifenden Zusammenwirken unerlässlich. Dabei wird es ganz wesentlich um eine neue Innovationskultur, um Freiräume und Anreize zur Förderung von Ideen gehen. Zugleich gilt es zu akzeptieren, dass nicht jede vielversprechende Idee sich als zweckmäßig erweist. Das sollte aber niemanden davon abhalten, erneut der eigenen Kreativität Raum zu geben und eigene Ideen anderen vorzustellen.

Partner-Webinar vom Behörden Spiegel und IBM: Erfolgreiches Innovationsmanagement bei der Bundeswehr – eine Frage der Führungskultur? Wann? Montag, 21.09.2020, 14:00-15:30 Uhr. Anmeldung: www.digitaler-staat.online.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here