Personalwechsel in Baden-Württemberg

0
516
Andreas Renner (l.) wird neuer Inspekteur der baden-württembergischen Polizei. Thomas Berger (r.) steht künftig an der Spitze des Präsidiums Technik, Logistik, Service der Polizei. (Foto: BS/Innenministerium Baden-Württemberg)

Bei der baden-württembergischen Polizei finden mehrere Personalwechsel statt. So gibt es einen neuen Inspekteur und einen neuen Präsidenten für das Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei.

Als ranghöchster Polizeivollzugsbeamter (Inspekteur) folgt Andreas Renner auf Detlef Werner, der nach 41 Dienstjahren Ende Oktober in den Ruhestand geht. Renner ist seit 2019 stellvertretender Leiter es Landeskriminalamtes (LKA). Der 47-Jährige trat 1994 in den gehobenen Polizeivollzugsdienst ein. 2006 stieg er in den höheren Dienst auf. Anschließend war er unter anderem im Stuttgarter Innenministerium sowie als Leiter des Führungs- und Einsatzstabes der Polizeidirektion Rottweil tätig. Außerdem arbeitete er in der Göppinger Polizeidirektion und war im Zuge der Strukturreform der Landespolizei tätig.

An der Spitze des Präsidiums Technik, Logistik, Service der Polizei steht künftig Thomas Berger. Er war bisher Vizepräsident des Polizeipräsidiums Stuttgart. Berger folgt auf Udo Vogel, der die Leitung des Reutlinger Polizeipräsidiums übernommen hat. Der 48-jährige Berger trat 1991 in den Polizeidienst ein. 1998 stieg er in den gehobenen, 2009 in den höheren Dienst auf. Anschließend war er Referent im Lagezentrum des baden-württembergischen Innenministeriums und später Leiter der Zentralstelle des Hauses. Ab 2016 fungierte Berger als Leiter des Führungs- und Einsatzstabes im Polizeipräsidium Einsatz. Seit 2018 war er stellvertretender Leiter des Polizeipräsidiums Stuttgart.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here