Den Führerschein vom heimischen Sofa beantragen

0
424
In fünf Schritten zur erfolgreichen Beantragung des Führerscheins - so stellt es die Grafik dar, die das Land Hessen für das neue Prozedere erstellt hat. Nach der Pilotphase im Main-Kinzig-Kreis soll der Online-Antrag sukzessive im ganzen Land möglich gemacht werden. (Grafik:BS/BMI)

Im hessischen Main-Kinzig-Kreis können Antragssteller ihren Führerschein ab sofort online beantragen, ohne zur Fahrerlaubnisbehörde gehen zu müssen. Das bundesweit bislang einmalige Angebot ist zunächst auf den Main-Kinzig-Kreis beschränkt, in dem unter anderem die Städte Hanau und Gelnhausen liegen. Bis zum Jahresende soll der Online-Antrag dann weitergeführt und auch in zusätzlichen Fahrerlaubnisbehörden in Hessen verfügbar sein.

Foto via Smartphone

Der digitale Führerscheinantrag steht neben Deutsch auch auf Englisch zur Verfügung. Das biometrische Lichtbild und die Unterschrift für den Führerschein sowie alle Nachweise können laut  dem OZG-Portal des Bundes online hochgeladen werden. Der Online-Antrag verfügt zudem über eine Funktion, über die das notwendige Lichtbild per Selfie eingespielt werden kann. Die Biometrie des Bildes wird hierbei durch eine Software der Bundesdruckerei sichergestellt. Die sichere Authentifizierung der Antragstellenden erfolgt über die aktivierte Online-Ausweisfunktion des Personalausweises.

Entlastung für alle

Mit dem neuen System soll eine Entlastung für die Verwaltung und die Bürgerinnen und Bürger erreicht werden. Durch die automatisierte Übertragung der Antragsdaten in das Fachverfahren der Fahrerlaubnisbehörde entfällt für die Sachbearbeiter das zeitaufwendige Übertragen von Papieranträgen. Die Sachbearbeitung soll dadurch spürbar entlastet werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here