Vom Luxus zur Notwendigkeit

0
857
(Foto: Vincent Weinbeer, pixabay.com)

Anfang des Jahres war Homeoffice in vielen Behörden noch die Ausnahme und wurde oftmals unter dem Gesichtspunkt der Arbeitsplatzattraktivität als “nice to have” erachtet. Mit dem Lockdown zu Beginn der Corona-Krise wurde aus diesem vermeintlichen Luxus jedoch schlagartig eine schlichte Notwendigkeit, um die Arbeitsfähigkeit der Organisation aufrecht erhalten zu können. Wer bei dieser Ad hoc-Umstellung auf bestehende digitale (Infra-)Strukturen zurückgreifen konnte, war klar im Vorteil. Ein halbes Jahr später wollen wir wissen, welche Erfahrungen Sie mit der Arbeit im Homeoffice gemacht haben.

[totalpoll id=”17364″]

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben. Die Ergebnisse der Umfrage finden Sie in der November-Ausgabe des Behörden Spiegel und ein bisschen früher hier auf unserer Homepage.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here