Präsidentenwechsel bei der Bayerischen Polizei

0
420
Wird neuer Polizeipräsident Münchens: Thomas Hampel. (Foto: BS/LfAR)

Zwei Polizeipräsidentenstellen im Freistaat Bayern werden neu besetzt. Thomas Hampel wird neuer Münchner Polizeichef, Dr. Claudia Stößner steht künftig an der Spitze des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West.

Thomas Hampel folgt auf Hubertus Andrä, der zum 31. Oktober in den Ruhestand geht. Zuletzt leitete Hampel das Bayerische Landesamt für Asyl und Rückführungen, das er aufgebaut hat. Diesen Posten hatte der 54-Jährige seit 2018 inne. Er übernahm zwischen 1990 und 1997 verschiedene Funktionen im gehobenen Polizeivollzugsdienst des Polizeipräsidiums Oberbayern. Anschließend absolvierte der verheiratete Vater zweier Kinder den Aufstieg in den höheren Dienst. Zwischen 1999 und 2000 war Hampel Leiter der Polizeiinspektion am Münchner Flughafen. Danach war er bis 2018 im Bayerischen Innenministerium tätig, unter anderem als Referent, Sachgebietsleiter und Inspekteur der Polizei.

Dr. Claudia Stößner tritt die Nachfolge ihres Mannes Werner Strößner an, der ebenfalls in Pension geht. Sie war zuletzt Vizepräsidentin des Bayerischen Landesamtes für Verfassungsschutz und seit April 2015 aus familienpolitischen Gründen beurlaubt. Strößner ist Volljuristin und arbeitete unter anderem bereits im Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, im Münchner Innenministerium, im Bundesinnenministerium (BMI) sowie im Münchner Polizeipräsidium.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here