Liquiditätsoptimierung in Kommunen

0
300
(Foto: Trinity)

Angesichts der angespannten Haushaltslage vieler Kommunen und der aktuellen Zinslandschaft ist die Optimierung der Liquidität wichtiger denn je. In den Kommunen vor Ort sind dabei Spezialisten gefragt. Die Mitarbeiter im kommunalen Treasury- und Finanzmanagement werden mit komplexen Sachverhalten konfrontiert und müssen basierend darauf wichtige Entscheidungen für ihre Kommunen treffen.

Um die Liquidität der Unternehmen zeitlich und betraglich korrekt auf Tagesbasis effizient zu planen und zu steuern, werden in der freien Wirtschaft schon lange integrierte Treasury-Systeme genutzt. Inzwischen gibt es Anwendungen, die auch öffentlich-rechtlichen Unternehmen zur Verfügung stehen.

Die Erfassung von Krediten und Anlagen führt dort automatisch zu Zahlungsplänen mit allen in der jeweiligen Laufzeit zu erwartenden Cashflows. Diese finden IhrenNiederschlag automatisch und ohne erneute Eingabe sowohl in der kategorienbasierten Finanzplanung als auch in der täglichen Kontendisposition. Basierend auf diesen aktuellen Informationen kann z.B. die Stadtkasse Vorschläge für ihren täglichen Kontenausgleich auch über mehrere Banken vom System erarbeiten lassen, die vom Disponenten so oder auch angepasst „per Knopfdruck“ akzeptiert werden.

Zur Überprüfung der erwarteten Einund Ausgänge bei Banken und Sparkassen sind weitere Prozessoptimierungen, wie ein automatisiertes Matching als auch eine IST-Daten-Klassifizierung als Grundlage für eine Abweichungsanalyse der mittelund langfristigen Finanzplanung möglich. Plankategorien lassen sich individuell für verschiedene Bereiche definieren und dennoch auf höchster Ebene konsolidieren. So können z.B. Schulen, Museen, Gesundheitseinrichtungen ihre eigenen Planungen betreiben und gleichzeitig Informationen an die Kommune, die Stadt oder das Bundesland liefern.

Der Autor des Gastbeitrags ist Christoph Budde, Direktor Vertrieb bei der Trinity Management Systems GmbH.

Im Partner-Webinar des Behörden Spiegel mit Trinity mit dem Titel “Alles in einem System: Finanzgeschäfte, Planung und Liquiditätssteuerung”, das am 13. November von 10 bis 11 Uhr stattfindet, erfahren die Teilnehmer, wie wie die Optimierung der Liquidität von kommunalen Haushalten im webbasierten Trinity TMS funktioniert. Im Anschluss an den Fachvortrag stehen die Experten den Teilnehmern zur Beantwortung ihrer Fragen zur Verfügung.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here