Die BSC 2020 steht vor der Tür

0
255
Wird zusammen mit Thomas Silberhorn (CSU), dem Parlamentarischen Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung, die BSC 2020 eröffnen: Tomáš Petříček, Außenminister der Tschechischen Republik. (Foto: BS/tschechisches Außenministerium)

Am 24. und 25. November ist es wieder soweit: Dann findet die Berliner Sicherheitskonferenz (BSC) 2020/der 19. Kongress zur Europäischen Sicherheit und Verteidigung in Berlin statt. In diesem Jahr steht die Konferenz unter der Überschrift “Europe – a cohesive bond for strong power”. Tschechien ist dieses Mal das offizielle Partnerland und wird die Konferenz mit zahlreichen hochrangigen Referenten unterstützen: Dazu zählen u.a. Außenminister Tomáš Petříček, Verteidigungsminister Lubomír Metnar, Generalleutnant Dr. Jaromír Zůna, Stellvertretender Generalstabschef, Generalmajor Petr Hromek, Oberbefehlshaber der Luftwaffe, und Botschafter Jiří Šedivý, Generaldirektor der Europäischen Verteidigungsagentur (EDA).

Im Laufe der Jahre hat sich dieser Kongress – mit über 140 nationalen und internationalen Mitwirkenden in einem hoch aktuellen Hauptprogramm, vier High-Level-Foren im Plenum und fünfzehn Panels – zu einer der größten Veranstaltungen für die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik (ESVP) entwickelt. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein anspruchsvolles Programm. Herausragende Persönlichkeiten aus Politik, Industrie und Militär werden referieren und diskutieren: Darunter sind u.a. Péter Szijjártó, ungarischer Außenminister, Dr. Artis Pabriks, lettischer Verteidigungsminister, Helga Maria Schmid, Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EEAS), Dong Jin Koh, President & CEO Samsung Electronics Co. Ltd., Staatsminister Niels Annen (SPD), Auswärtiges Amt, und General Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr.

Die Veranstaltung findet wieder im Vienna House Andel’s Berlin statt. Wie in den Vorjahren, so werden auch jetzt wieder zahlreiche Teilnehmer aus einer Vielzahl von Ländern – darunter Angehörige der Parlamente, der Ministerien, der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, der Streitkräfte, aber auch aus der Industrie – erwartet.

Aufgrund der Covid-19-bedingten Auflagen sind die Plätze auf dem Kongress auf 520 begrenzt. Die Bestätigung erfolgt nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Der Zugang zur BSC erfolgt kontaktlos über einen QR-Code, der kurz vor der Konferenz zugeschickt wird. Konsequente Hygienemaßnahmen sowie ausreichende Abstandsregeln werden auf der Berliner Sicherheitskonferenz 2020 für Sicherheit sorgen.

Weitere Informationen und das Programm der Konferenz auf www.euro-defence.eu.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here