Bundeswehr wirbt mit virtueller Karrieremesse

0
797
(Screenshot: Frank)

Heute startete mit „Dimension Luft“ die erste virtuelle Karrieremesse der Bundeswehr. Das Gelände gliedert sich in die Bereiche „Haupthangar“ mit Vorträgen, Karrierechat und allgemeinen Informationen. Die Vorträge sind life, das Programm bietet interessante Informationen zu vielen Bereichen der militärischen Luftfahrt.

Schließlich präsentieren sich noch Heer, Luftwaffe und Marine in eigenen „Messehallen“ mit ihren Systemen und Berufen. Auch hier ist der Aufbau wieder dreiteilig, zum einen einführende Filme, bei denen Soldaten etwas zu ihrem Beruf und der Ausbildung erzählen, zum zweiten downloadbare Datenblätter als kurze Factsheets und zum dritten der Karrierechat, in dem direkt mit Personalexperten gechattet werden kann.

(Screenshot: Frank)

Alle Informationen richten sich naturgemäß eher an eine jüngere Zielgruppe und folgen entsprechenden Regeln. So interviewt im Film zum Berufsbild Kampfpilot der Holger den Eurofighterpiloten Max. Dieser Beitrag zählt mit knapp zehn Minuten zu den längeren, die meisten Filme liegen bei zwei bis fünf Minuten, was somit dem Durchschnitt ähnlicher Youtube-Videos folgt. Dafür lernt der Zuschauer, dass man auch mit Realschulabschluss Kampfpilot werden kann. Hier scheint bei der Bundeswehr eine Laufbahnanpassung stattgefunden zu haben, bisher war Abitur inklusive Studium Pflicht.

Die virtuelle Karrieremesse „Dimension Luft“ findet am 8. Oktober 2020 von 10 bis 18 Uhr und am 9. Oktober 2020 von 9 bis 17 Uhr statt. Selbst für jene, die schon zu alt für eine neue Karriere bei der Bundeswehr sind, haben zumindest die Vorträge zu den Systemen und die Kurzfilme zu den Berufen einen hohen Informations- und Unterhaltungswert. Zudem werden überall auch Posten für Reservisten beworben. Die verschiedenen Karrierechats sind bei entsprechendem Interesse sicherlich eine gute Anlaufstelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here