App ersetzt Notizbuch

0
614
Notizbuch und Bleistift
Sollen mit einer Polizei-App bald der Vergangenheit angehören: Notizbücher. (Foto: BS/Ulrike Leone, pixabay.com)

Die Bremer Polizei testet zehn Wochen die Polizei-App @rtus-Mobile. Dazu wurden Beamtinnen und Beamte des Einsatzdienstes in der Vahr und der Bremer Verkehrsbereitschaft sowie der Bremerhavener Abteilungen Nord und Verkehr mit 25 Smartphones samt der App ausgestattet. Die Applikation soll das herkömmliche Notizbuch ersetzen und die Effizienz der Arbeit steigern.

Die App @rtus-Mobile bietet einen mobilen Zugriff auf das Vorgangsbearbeitungssystem Artus. So können schon vor Ort Vorgänge angelegt und Fotos sowie Sprachnachrichten hinzugefügt werden. Dazu kann der durch GPS lokalisierte Standort gespeichert werden. Alle erfassten Informationen werden in dem Vorgang gespeichert und sind auf der Wache sofort einsehbar. Durch die App fällt somit die Übertragung von Daten in das System weg. Mit der App können zudem auch Fahndungsabfragen vorgenommen werden. Bei Verlust oder Diebstahl der Geräte werden die Daten ferngelöscht, sodass kein Unbefugter Zugriff erhalten kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here