DFV-Wahl verschoben

0
581
Hartmut Ziebs trat zum Ende des Jahres 2019 als DFV-Präsident zurück. (Foto: BS/Dombrowsky)

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen hat der Präsidialrat des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) mehrheitlich beschlossen, die Wahl des DFV-Präsidenten zu verschieben. Die Wahl soll nun virtuell im Dezember dieses Jahres abgehalten werden.

Die Präsenzwahl sollte eigentlich am 24. Oktober mit 172 Delegierten in Fulda stattfinden. Eine Wahl ist nötig geworden, nachdem Ende vergangenen Jahres der damalige DFV-Präsident Hartmut Ziebs zurückgetreten war. Es ging ein langer interner Streit im Verband voran. Der Konflikt entzündete sich an Personalentscheidungen und Ziebs Warnung vor rechtsnationalen Tendenzen in der Feuerwehr.

Zur Wahl stehen der Berliner Landesbranddirektor, Dr. Karsten Homrighausen, der Vorsitzende des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes (LFV NDS), Karl-Heinz Banse, und der Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes Brandenburg (LFV BB), Frank Kliem.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here