Neue smarte Missile für die F-15 Eagle

0
292
(Foto: Raytheon)

Der „intelligente“ Lenkflugkörper StormBreaker hat von der U.S. Luftwaffe die Zulassung für den Einsatz auf der F-15 Eagle erhalten. StormBreaker verfügt über einen Multimode-Suchkopf, der mittels GPS- und Trägheitsnavigationssystem, Infrarot, Millimeterwellenradar und semi-aktivem Lasersucher die Missile ins Ziel führt.

„Der Flugkörper hat sich in vielen komplexen Testszenarien gegen eine Vielzahl von Zielen unter extremen Umweltbedingungen bewährt und ist jetzt flugbereit“, sagte Cristy Stagg, StormBreaker-Programmdirektorin bei Raytheon Missiles & Defense. „Mit seinem Multimode-Suchkopf macht StormBreaker schlechtes Wetter irrelevant.“

„StormBreaker bietet Piloten im Einsatz eine beispiellose Fähigkeit“, ergänzte Paul Ferraro, Vizepräsident des Geschäftsbereichs Air Power von Raytheon Missiles & Defense. „Die Waffe gibt den Fliegern einen bedeutenden Vorteil – die Fähigkeit, bei schlechtem Wetter See- oder Landmanöverziele in Schussweite anzugreifen.“

Durch die vergleichsweise geringe Größe von StormBreaker können weniger Flugzeuge die gleiche Anzahl von Zielen bekämpfen. Die Reichweite des Lenkflugkörpers liegt bei über 60 km. Die ersten Einsätze der Missile auf F/A-18E/F Super Hornet der U.S. Navy sind noch für dieses Jahr, die Integration in den F-35 Joint Strike Fighter für das nächste Jahr geplant.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here