Digitale Fachkonferenz Forum Offene Stadt 2020

0
472
Bianca Wylie und Niklas Maak sprechen beim diesjährigen Forum Offene Stadt. (Fotos: Calvin Thomas bzw. Frank Röth)

Die Körber-Stiftung und Code for Germany, ein Projekt der Open Knowledge Foundation Deutschland, laden am 6. November 2020 herzlich zum Forum Offene Stadt ein. An der Fachkonferenz für Open Data und Open Government in Deutschland können Sie über einen Livestream und über Zoom an Vorträgen und Workshops ortsungebunden teilnehmen. Die Konferenz findet bereits zum vierten Mal statt.

Wie kann die Stadt partizipativ, digital und nachhaltig gestaltet werden? In Panels, Workshops und interaktiven Sessions diskutieren Expertinnen und Experten, Angehörige der Verwaltung, Politik, Zivilgesellschaft sowie Macherinnen und Macher der Digitalbranche die Herausforderungen von Corona- und Klimakrise und entwickeln Lösungen für die zukunftssichere Stadt.

Als diesjährige Keynote-Speakerin wird Bianca Wylie, Gründerin des Open Data Institute Toronto, die Fachkonferenz mit einem Input zum Thema „The Democratic Challenge of Technology: Growing Politics of Collective Care in Our Cities“ eröffnen.

Einen weiteren Denkanstoß wird Niklas Maak, FAZ-Redakteur und Gastprofessor für Architekturgeschichte, mit einer Lesung aus seinem neuen Roman „Technophoria“ geben, der von den Schönheiten und Absurditäten der digitalen Welt erzählt.

Das komplette Programm und den Livestream am 6. November 2020 (10 – 17 Uhr) finden Sie unter https://offenestadt.info. Folgen Sie den Veranstaltern auch auf Twitter unter @codeforde und @KoerberLBG sowie unter #FOS2020 für weitere Informationen.

Um an Diskussionen und Workshops via Zoom teilzunehmen, melden Sie sich bitte hier vorab an. Sollte die Anmeldung bei Ihnen aus technischen Gründen nicht funktionieren, ist sie alternativ über dez@koerber-stiftung.de möglich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here