Frontex erhält Heron

0
551
(Foto: Airbus)

Die europäische Grenzschutzagentur (Frontex) hat den Auftrag für den Betrieb eines unbemannten Systems (UAS) für maritime Luftüberwachungsdienste in mittlerer Höhe (MALE) an IAI und Airbus Defence and Space Airborne Solutions (ADAS) vergeben.

Der Auftrag umfasst die Bereitstellung eines UAS, der Nutzlast, der Kommunikationsausrüstung und -kapazität, der Logistik und aller notwendigen Experten, die das System führen und operative Unterstützung leisten. Im Rahmen des Vertrags werden ADAS und IAI die Dienstleistung sowohl für im Voraus geplante Einsätze als auch für Ad-hoc-Missionen bereitstellen. Standort der neuen UAS wird Griechenland und/oder Italien und/oder Malta, so die Mitteilung.

Die Heron werden für diesen Auftrag mit den verschiedensten sensorischen Nutzlasten – z.B. elektro-optisch, infrarot, Radar – und entsprechender Kommunikationsausrüstung sowie der Bodenmissionskontrolle und -unterstützung ausgestattet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here