Ist die OZG-Umsetzung bis Ende 2022 zu realisieren?

0
273
Die OZG-Umsetzung ist ein langwieriger Prozess. Ob bis Ende 2022 die Behörden alles erfüllen können, ist ungewiss. Eine Recherche. (Foto: geralt, pixabay.com)

Wir decken in der Recherche des Podcasts Public Sector Insider auf, wo es bei der Umsetzung des OZG noch hakt. Den Afghanistanabzug der Bundeswehr kommentieren wir. GdP-Bundesvorsitzender Oliver Malchow verrät im Interview, was eine gute Bürgerpolizei ausmacht.

Trotz der Zunahme von Aggressivität und Hass gegen das Personal von Sicherheitsbehörden, möchten Polizeibeamtinnen und Beamte nach wie vor als Freund und Helfer wahrgenommen werden, betont der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow. Wie die Polizei mehr Bürgernähe erreichen will und gleichzeitig Stärke demonstriert, erklärt der Gewerkschafter. Ein Interview.

Registermodernisierung

Bis Ende 2022 müssen die Ziele, die das Onlinezugangsgesetz (OZG) den Behörden in puncto Verwaltungsdigitalisierung vorschreibt, erfüllt sein. Gerade bei der Registermodernisierung herrscht noch Unklarheit, wie eine Umsetzung gelingt. Die Recherche deckt auf, dass beim OZG noch einige Entscheidungen zu treffen und Einwände zu prüfen sind.

Wann geht es zurück in die Heimat?

Bis zum 30. April 2021 werden die U.S. Streitkräfte Afghanistan verlassen haben. Was bedeutet dies für den Bundeswehreinsatz? Ein Kommentar.

Behördenwissen zum Reinhören

Der Public Sector Insider erscheint jeden Dienstagmittag. Zu finden ist er auf der Webseite des Behörden Spiegel. Dort steht er zum Download bereit (https://www.behoerden-spiegel.de/podcast/) und ist auch auf den gängigen Streamingdiensten wie u.a. AppleSpotifyDeezer und podcast.de erhältlich. Mit rund 15 Hörminuten ist er genau das richtige Format, um zwischen zwei Meetings oder in der Mittagspause News aus dem Public Sector zu erfahren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here