Ökologisch sanierte Feldwege

0
412
Herr Vonderau (re.) vom Fachbereich Tiefbau der Gemende Petersberg und Andreas Heller bei Sanierungsarbeiten von Feldwegen in der Gemarkung Marbach. (Foto: Andreas Heller)

Moderne ökologische Feldwege-Sanierung (biodiversitätsschonend) mit höchst naturschonendem Verfahren mit bis zu 40 % Einsparung von einzubauendem Material ohne Abgräden des Mittelkammes und der Bankette von Feldwegen.

Der Feldweg vor der Sanierung (Foto: Andreas Heller)

Der Grünbewuchs behält seine Bedeutung für Insekten, Kleinlebewesen und nicht zuletzt zur Wasseraufnahme. Zudem gibt es keine Probleme zu Grundstücksanschlüssen, die nicht zu steil auf angrenzenden Wiesen, Äcker usw. entstehen, die ein Befahren mit Schlepper, Pkw usw. erschweren.

Es können verschiedene Materialien eingebaut werden wie Kalkschotter, Asphaltfräsgut, Basaltschotter, Steinerde usw. Bei unserem Verfahren werden zuerst die beiden Fahrspuren aufgeraut bis ca. 3 – 4 cm, um ein besseres Vermischen mit dem danach aufgebrachten Material, welches punktuell mittels Verteilerwagen erfolgt, zu gewährleisten. Hierbei werden ca. 5 bis ca. 15 cm aufgetragen. Danach werden die Spurwege separat mit einem eigens entwickelten Spezialgräder mit einstellbarer Neigung / Gefälle (dachförmig) abgezogen und anschließend mit einer Vibrationswalze verdichtet.

Der Feldweg nach der Sanoierung. (Foto: Andreas Heller)

Bei diesem Verfahren können 20 Tonnen Material bis zu 450 m beidseitig saniert werden – je nach Beschaffenheit des Materials und Spurtiefe des Feldweges.

Die Kosten mit diesem Verfahren liegen bei unseren Auftraggebern nach deren Aussage bis zu 40 % weniger als bei der herkömmlichen Feldwegesanierung. Zu unseren Auftraggebern gehören Städte und Gemeinden wie z. B. die Stadt Hünfeld, Stadt Schlitz und Gemeinde Petersberg. Dieses System kann auch zur Bankettwiederherstellung verwendet werden.

Autor des Gastbeitrags war Andreas Heller von Andreas Heller Landschaftspflege.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here