Französische Digitalagentur für Verteidigung angekündigt

0
318
(Foto: Portugall)

Anfang der Woche hat die französische Verteidigungsministerin Florence Parly (Foto) die Einrichtung einer “Agence du numérique de défense” (AND) für Anfang 2021 angekündigt. Erklärtes Ziel sei es, “den Herausforderungen der Modernisierung und der globalen Kohärenz der ministeriellen IT” zu begegnen.

Die AND soll zuständig sein für den gesamten Geschäftsbereich des “ministère des Armées”, für komplexe Digitalprojekte oder für Vorhaben mit hohem Einsatz, unter Anwendung der Digitalpolitik für alle Ressorts, orchestriert durch die “Direction générale du numérique et des systèmes d’information et de communication” (DGNUM) der Regierung, so die Verteidigungsministerin.

“Es sind mehrere Tausend Zivilbedienstete und Soldaten sowie fast 1.500 ITK-Systeme, die direkt oder indirekt bei den Missionen des Ministeriums miteinander konkurrieren”, so Parly. Deshalb sei es dringend geboten, die operative Wirksamkeit zu verbessern. Geführt werden soll die AND von einem Verwaltungsrat, in dem dann alle “internen Kunden” des Ministeriums vertreten sind: die Generalstäbe, die Teilstreitkräfte und die Ämter.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here