Helga Maria Schmid neue Generalsekretärin der OSZE

0
642
(Foto: @HelgaSchmid_EU)

Anfang Dezember wurde die deutsche Diplomatin Helga Maria Schmid zur neuen Generalsekretärin der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) gewählt. “Mit ihrer langjährigen Führungserfahrung, ihrem außerordentlichen Verhandlungsgeschick und ihren tatkräftigen Beiträgen zur internationalen Krisenprävention gestaltet sie seit Jahren multilaterales Handeln in Europa – und darüber hinaus”, sagte Außenminister Heiko Maas.

“Die Sicherheitszusammenarbeit im euro-atlantischen Raum, insbesondere zur Vermeidung weiterer Krisen, beruht auf der Fähigkeit zu Kompromiss, Ausgleich und Dialog. Dies gilt in besonderem Maß für die OSZE.”

Die OSZE besteht aus 57 Teilnehmerstaaten aus Nordamerika, Europa und Zentralasien. Sie hat ihren Sitz und ihr Sekretariat in Wien. Neben dem Sekretariat in Wien besitzt die OSZE zudem die drei folgenden unabhängigen Institutionen: Den/die Hochkommissar*in für Nationale Minderheiten in Den Haag, das Büro für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) in Warschau und den/die Beauftragte*n für Medienfreiheit in Wien. Hinzu kommen 16 Feldoperationen in den Teilnehmerstaaten auf dem Balkan, in Osteuropa, und in Zentralasien.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here