Neue Gefechtshelme der Bundeswehr

0
1103
(Foto: Rheinmetall)

Die Bundeswehr hat den Auftrag für die neuen Gefechtshelme an Rheinmetall und dessen strategischen Partner, den amerikanischen Helmhersteller Galvion, vergeben. Die neuen Helme – Modell Gefechtshelm Spezialkräfte schwer – bieten verbesserten Schutz und höheren Tragekomfort, der sich besonders beim Zusatz des pegelabhängigen Gehörschutzes oder von Nachtsichtgeräten positiv auswirkt.

Die Helme sind unter anderem für die Spezial- und spezialisierten Kräfte mit Erweiterter Grundbefähigung für Spezialoperationen (EGB-Kräfte) vorgesehen. Auch ein Einsatz bei der NATO-Speerspitze VJTF 2023 ist angedacht.

Der nun erteilte Rahmenvertrag sieht die Lieferung von bis zu 20.000 Gefechtshelmen vor. Er ist bis 2025 terminiert mit der Option auf Verlängerung um zwei Jahre. Ein erster Abruf von 5.000 Helmen erfolgte bereits im November 2020.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here