Über 99% der Viren aus Raumluft entfernt

0
1107
(Grafik: deconta)

Nach nur 45 Minuten Gerätebetrieb wurde die Wie-derfindung aktiver Viren in einem geschlossenen Raum um 99,43 % reduziert. Zu diesem Ergebnis kam das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP bei der Prüfung des deconta Luftreinigers R150 (IBP-Bericht Nr. UHS-074/2020). Beim deconta R150 wurde die Effizienz auf die Reduktion und Inaktivierung von luftgetragenen Viren geprüft. Das Resultat des dreiteiligen Versuchs ist überzeugend: Nach der Aktivie-rung des deconta Raumluftreinigers R150 in Versuchsphase 2 wurden signifikant weniger luftgetragene Viren nachgewiesen, wie die folgende Grafik zeigt:

Verteilung der Virenpartikel im Raum und Zeitpunkte der Probennahmen (IBP-Bericht Nr. UHS-074/2020) (Grafik: deconta)

Ziel der Untersuchung war die Testung der Reduktion und die Inaktivierung luftge-tragener Surrogat-Viren (behüllte Phi6 Bakteriophage mit vergleichbarer Struktur, Partikelgröße und Umweltstabilität zu SARS-CoV-2) durch das Luftreinigungsgerät R150 in einem speziell ausgerüsteten Testraum. Dieser wurde für die Untersuchung mit Dummies, Tische und Stühle bestückt, um ein Klassenzimmer nachzustellen. Das Luftreinigungsgerät zog die virenbelastete Luft durch den Filterkanal. Innerhalb des Gerätes wurden Viren durch die Wirkung von UVC inaktiviert und durch Luft-filtration über einen nach EN 1822 zertifizierten H14 Filter zurückgehalten. Der Raum mit einem Volumen von 127 m³ wurde für zwei Stunden mit Surrogat-Viren (behüllte Phi6 Bakteriophage mit vergleichbarer Struktur, Partikelgröße und Umweltstabilität zu SARS-CoV-2) beaufschlagt. Nach einer Stunde wurde das deconta Luftreini-gungsgerät R 150 zugeschaltet. Das Luftreinigungsgerät lief eine Stunde zum Ae-rosolgenerator simultan (es wurden während dieser Zeit weiter Viren und Aerosole eingebracht). Innerhalb dieser Stunde erfolgten 2 Probenahmen. Die Wiederfin-dung aktiver Viren wurde nach 45 Minuten Gerätebetrieb um 99,43 % reduziert. Bei der Untersuchung wurde eine Ozonkonzentration in der Luft von maximal 1 μg/m³ gemessen. Dies entspricht weniger als 1 % des gesetzlich festgelegten Grenzwerts.

„Dieses Ergebnis ist überragend, denn nun wurde gezeigt, was für uns schon immer klar war: dass unser Luftreiniger R150 auch die Raumluft nahezu komplett von luft-getragenen Viren beseitigt, während die Virenlast eigentlich noch zunimmt“, freut sich deconta Geschäftsführer Christian Krolle. „Wenn man den Luftreiniger R150 eine dreiviertel Stunde lang in Klassenräumen, Wartezimmern oder Gastronomie-bereichen aktiviert, bleibt die Raumluft während des gesamten R150-Betriebs sauber.“

„Wir sind stolz, dass der Raumluftreiniger R150 von deconta so erfolgreich die Prü-fung des Fraunhofer IBP durchlaufen und mit so guten Ergebnissen abgeschlossen hat“, unterstreicht Florian Schauenburg, CEO der SCHAUENBURG International GmbH. „Dieses Testergebnis zeigt, dass sich alle Nutzer des deconta R150 auf eine gesündere Raumluft verlassen können.“

Weitere Informationen auf der Unternehmens-Homepage und bei Christian Krolle info@deconta.com. deconta ist ein Unternehmen der SCHAUENBURG International Gruppe.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here