Neue Kanone für die Stryker

0
660
Die Stryker erhalten XM813 Bushmaster Chain Guns. (Foto: Northrop Grumman)

Die Stryker der U.S. Army erhalten XM813 Bushmaster Chain Guns von Northrop Grumman. Der entsprechende Auftrag wurde jüngst erteilt. Dieser Basisvertrag sieht eine erste Lieferung von 95 Bushmastern für Anfang 2022 vor. Bei der XM813 handelt es sich um ein Derivat der Mk44 Bushmaster Chain Gun im Kaliber 30×173 mm.

Die XM813 wurde zur Abwehr neuer Bedrohungen entwickelt. Dabei soll die Vielseitigkeit der Kanone die Integration zukünftiger Weiterentwicklungen erleichtern. Dazu zählt auch die Fähigkeit, zum Verschuss neuerer Munitionstypen von Northrop Grumman, die auch näherungsgezündete oder gelenkte Munition umfassen werden. Derzeit kann die XM813 die MK310 Programmable Air Bursting Munition (PABM) von Northrop Grumman mit den Einstellungen Air-Burst, Point-Detonate und Point-Detonate mit Verzögerungszünder zur Bekämpfung von einer Vielzahl von Zielen abfeuern.

“Wir sind bestrebt, sicherzustellen, dass unsere Soldaten neuen Bedrohungen immer einen Schritt voraus sind – und das XM813 wird den Stryker-Besatzungen neben Überlegenheit auch eine größere Reichweite bieten”, sagte Jennifer Zonneveld, Direktorin für die Bushmaster Chain Guns bei Northrop Grumman. “Wir freuen uns darauf, das Stryker-Programm auch in Zukunft zu unterstützen.”

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here