Ein Jahr der (stillen) Jubiläen

0
879
Trotz abgesagter Veranstaltungen, 2020 gab es eine Reihe an Jubiläen, die es wert sind, gefeiert zu werden. (Foto: geralt, pixabay.com)

Spätestens seit März dreht sich die Medienlandschaft 2020 hauptsächlich um ein Thema: Corona. Dabei hätte dieses Jahr andere große Titelgeschichten und Themen geben sollen. Deshalb widmet sich dieser Jahresrückblick den Jubiläen, die pandemiebedingt stiller ausgefallen sind als gewünscht:

Zum dreißigsten Jahrestag der deutschen Einheit, wäre normalerweise ein Staatsakt mit großem Programm angebracht gewesen. Und auch für den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens wurden, vor allem in Bonn, aufwändige Pläne geschmiedet. Die Pandemie machte den Verantwortlichen – wie bei unzähligen Veranstaltungen weltweit – einen Strich durch die Rechnung. Es blieben Nachholtermine und Livestreams, die das Ambiente der großen Feierlichkeiten doch nicht nachahmen können.

Behörden und Organisationen

Auch Behörden und Organisationen feierten in diesem Jahr teils große Jubiläen, zumindest mit einem Sonderteil im Behörden Spiegel:

Das Bundesverwaltungsamt (BVA) wurde 60. In der Zeitung fiel der Blick gleichermaßen auf Historie und Zukunft und in einer Online Diskussionsrunde konnte Präsident Christoph Verenkotte das digitale Potential des Amtes thematisieren. Ähnlich sah es auch beim 50. Geburtstag des Bundesinstituts für Sportwissenschaft aus. Neben dem  Sonderteil gab es unter anderem ein Interview mit Direktor Ralph Tiesler im Public Sector Insider Stichwort.

Über das 70. Jubiläum freute sich außerdem die Gewerkschaft der Polizei (GdP), gleichermaßen mit nostalgischen Momenten und großen Zukunftsplänen.

Zum Jahresende gab es gleich zwei Jahrestage zu feiern: Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) feierte sein erstes halbes Jahrhundert, das Technische Hilfswerk (THW) freute sich über stolze 70 Jahre. Auch hier mussten Festakte und Programm dem Infektionsschutz weichen. Im Behördenspiegel würdigt je ein Sonderteil dennoch die Leistungen und Erfahrungen der Beteiligten.

Behörden Spiegel Intern

Der Behörden Spiegel Newsletter E-Government erschien in der 1000. Ausgabe. Seit dem Startschuss sind mittlerweile 18 Jahre vergangen. Der „kleine Bruder“ Netzwerk Sicherheit freute sich über Ausgabe 900 und die beliebten Polizeitage wurden zehn Jahre alt. Noch ein Behörden Spiegel internes Fest: Der Public Sector Insider feierte den ersten Geburtstag. Passenderweise fiel dieses Jubiläum auf die 50. Podcastfolge.

Abgesehen davon gab es gerade in diesem Jahr auch eine Menge Premieren: Der Digitale Staat Online durfte seit seinem Auftakt im Juni mehr als 500 Referenten und 200 Partner begrüßen. Die entstandenen Inhalte erreichten schon mehr als 125.000 User. Auch der neue Kongress Nordl@nder Digital, unsere erste hybride Veranstaltung, das Innovationssymposium Künstliche Intelligenz und unser zweites Podcast-Format, das Public Sector Insider Stichwort, wurden in diesem besonderen Jahr ins Leben gerufen.

Alle Jubiläen, die online abrufbar sind, wurden verlinkt. Vielleicht haben Sie ja über den Jahreswechsel Zeit, sich das eine oder andere nochmal näher anzusehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here