Airbus liefert die erste A400M an die belgische Luftwaffe

0
200
Belgien und Luxemburg betreiben gemeinsam eine A400M-Flotte. (Foto: BS/Airbus Defence)

Am 22. Dezember übernahm die belgische Luftwaffe ihre erste von insgesamt sieben Militärtransportflugzeugen A400M. Das Flugzeug wurde an der A400M-Endmontagelinie in Sevilla (Spanien) übergeben um anschließend zum 15th Wing Air Transport in Melsbroek (Belgien) zu fliegen.

Dieser A400M mit der Bezeichnung MSN106 wird binational durch die belgische und luxemburgische Luftwaffe betrieben. Insgesamt soll diese belgisch-luxemburgische Einheit über acht A400M verfügen, eine wird durch Luxemburg gestellt, sieben durch Belgien. Die luxemburgische Maschine war Anfang Oktober in Melsbroek eingetroffen (wir berichteten).

“Mit der Auslieferung dieses Flugzeugs sind nun alle Erstkunden mit der A400M ausgestattet”, sagte Alberto Gutierrez, Leiter des Geschäftsbereichs Military Aircraft bei Airbus Defence and Space, anlässlich der Übergabe. “Die MSN106 wird sich den luxemburgischen Flugzeugen in der gemeinsam mit Belgien betriebenen binationalen Einheit anschließen. Trotz der Herausforderungen aufgrund von Covid-19 haben unsere Teams alle zehn für dieses Jahr geplanten Flugzeugauslieferungen erreicht, so dass die weltweite Flotte nun 98 Flugzeuge in Betrieb hat.” Belgien ist das achte Nutzerland neben Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Malaysia, Spanien und der Türkei.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here