Flash Player zum 25. Geburtstag endgültig eingestellt

0
975
Fast 20 Jahre lang war der Flash Player eines der wichtigsten Tools für die Darstellung von Multimediainhalten im Internet (Foto: Christopher Martin, CC BY 2.0, www.flickr.com)

Auf den Tag genau ein Viertel Jahrhundert nach der Indienststellung der ersten Version hat Adobe mit dem Jahreswechsel den Support des Flash Player eingestellt. Damit ist eine kleine digitale Ära zu Ende gegangen von einem Dienstprogramm, das anfangs unverzichtbar war und in den letzten Jahren vornehmlich mit Sicherheitslücken Schlagzeilen machte. Da der Flash Player seit dem Ablauf des 31.12.2020 nicht mehr unterstützt wird und Adobe die Ausführung Flash-basierter Inhalte in Flash Player ab dem 12.01.2021 blockieren wird, empfiehlt der Hersteller allen Anwendern nun dringend, das Programm zum Schutz der Systeme umgehend zu deinstallieren.

Der Ablauf des Lebenszyklus war von Adobe bereits im Sommer 2017 mitgeteilt worden. Somit hatten Entwickler, Designer, Unternehmen und andere Beteiligte mehr als drei Jahre Zeit für die Migration von Flash-Inhalten auf die neuen Standards. Der Zeitpunkt der Produkteinstellung wurde laut dem Unternehmen mit einigen führenden Browser-Anbietern koordiniert. Als Grund für die Einstellung des Flash Player benennt Adobe den Fakt, dass offene Standards wie HTML5, WebGL und WebAssembly in den letzten Jahren ständig weiterentwickelt wurden und mittlerweile gute Alternativen für Flash-Inhalte böten. Außerdem hätten bekannte Browser-Anbieter diese offenen Standards in ihre Browser eingebettet und die meisten anderen Plug-ins, wie unter anderem auch den Adobe Flash Player, häufig bereits von Werk ab deaktiviert.

Da der Flash Player ohne eine aktive Deinstallation auf dem System verbleibt, müsse das Programm proaktiv vom Nutzer bzw. Administrator deinstalliert werden, um die Sicherheit des Systems weiter zu gewährleisten. Adobe wird nach der Produkteinstellung keine Updates oder Sicherheits-Patches mehr für Flash Player bereitstellen. Zudem planen die gängigen Browser-Anbieter ebenfalls, nach der Produkteinstellung die Ausführung des Flash Player zu deaktivieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here