45 Millionen medizinische Bilder offen im Netz erreichbar

0
454
Eine aktuelle Studie zeigt erhebliche Datenschutzmängel im Gesundheitswesen auf. (Foto: kalhh, www.pixabay.com)

Im Internet sind 45 Millionen Röntgen-, CT- und MRT-Aufnahmen auf ungeschützten Servern abrufbar. Das ergibt eine aktuelle Studie.

Demnach konnten die Bilder problemlos ohne Passwortabfrage abgerufen werden. Da die Dateien ausführliche Metadaten enthielten, sei auch die Zuordnung der Patienten zweifelsfrei möglich. Untersucht wurden über 2.000 Server in 67 Ländern. Allein in Deutschland sind dabei 251 Server mit fast 40.000 frei zugänglichen medizinischen Aufnahmen gefunden worden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here