Bundestag schafft Faxgeräte ab

0
488
Anspruch medienbruchfrei: In Zeiten der Digitalisierung ist der Rückgriff auf Faxgeräte nicht selten ein Hindernis. (Foto: KlausAires/pixabay.com)

Dem Deutschen Bundestag steht eine technologische Revolution bevor: Zur kommenden Legislatur will sich das Parlament von all seinen Faxgeräten trennen. Das hat der Ältestenrat des Bundestages beschlossen.

Laut eines Tweeds des Linken-Politikers Jan Korte hat der Ältestenrat des Bundestages verordnet, alle Faxgeräte zur kommenden Wahlperiode abzuschaffen. “Gerade im Ältestenrat eine neue Epoche eingeleitet: Ab der nächsten Wahlperiode gibt es keine Fax-Geräte mehr im Bundestag. Wird ne krasse Umstellung”, so der erste Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion wörtlich. Ähnlich äußerte sich FDP-Politiker Marco Buschmann: “Gute Nachrichten! Auch der #Bundestag kommt im 21. Jahrhundert an: Heute im Ältestenrat wurde beschlossen, dass ab der nächsten Wahlperiode keine #Faxgeräte mehr im Bundestag verwendet werden.”

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, sollen die insgesamt 8.400 Endgeräte noch aus Zeiten des Umzugs von Bonn nach Berlin stammen. Betroffen seien außerdem noch rund 1.600 Apparate der Bundesverwaltung. Hintergrund sei eine Erneuerung der Telefonanlage, mit deren Austausch der Anschluss für Faxgeräte in Zukunft entfalle.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here