Berliner Bibliotheken bieten neuen Digitalausweis

0
591
Mit dem digitalen Ausweis können Angebote der Berliner Bibliotheken direkt nach Hause geholt werden. (Grafik: BS / geralt, pixabay.com)

Der Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins reagiert auf die derzeitigen Regelungen zur Reduzierung von Kontakten mit dem Einstellen des Publikumsverkehrs in seinen Einrichtungen. Dennoch soll das Medienangebot in digitaler Form weiterhin zum Abruf bereitstehen.

Um Interessierten einen Einblick in das Sortiment an E-Books, Hörbüchern, Filmen, Musik, und verschiedenen Lern- und Weiterbildungsprogrammen zu gewähren, gibt es nun einen kostenlosen digitalen Bibliotheksausweis. Mit diesem besteht für drei Monate die Möglichkeit, kostenfrei auf die verschiedenen digitalen Angebote der Bibliotheken zuzugreifen. Bis Ende April kann der Ausweis auf der Website des Verbunds der Öffentlichen Bibliotheken Berlins erstellt werden. Wer bereits Mitglied ist und einen bald auslaufenden Ausweis besitzt, kann diesen auch kostenlos um drei Monate verlängern. Senator für Kultur, Dr. Klaus Lederer (Die Linke), ermuntert die Bürgerinnen und Bürger Berlins zur Nutzung des Probe-Online-Ausweises: „Machen Sie davon Gebrauch und leisten Sie so auch einen Beitrag zur Kontaktminimierung!“

Im Angebot befinden sich ebenfalls gesonderte Lernangebote für Kinder und Jugendliche. Neben Sprachkursen gibt es verschiedene Lerninhalte für viele weitere Schulfächer von der Grundschule bis zum Abitur. Diese könnten als Ergänzung zu den von den Schulen bereitgestellten Materialen im digitalen Lernen Verwendung finden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here