Neue Leitung der Feuerwehr Bremen

0
833
Vom Rhein zur Weser: Philipp Heßemer wechselt von der Feuerwehr Köln zur Feuerwehr Bremen. (Foto: BS/Pressestelle Senator für Inneres)

Philipp Heßemer übernimmt zum 1. April die Leitung der Feuerwehr Bremen. Heßemer war zuvor Branddirektor der Stadt Köln. Er tritt damit die Nachfolge von Karl-Heinz Knorr an. Knorr wurde vergangenes Jahr zum Landeskatastrophenschutzbeauftragten Bremens ernannt und wird das neugeschaffene Referat Katastrophen- und Zivilschutz beim Senator für Inneres leiten.

Heßemer war nach seinem Ingenieursstudium zwei Jahre als Brandreferendar bei der Feuerwehr München tätig. Von 2008 bis 2010 absolvierte der gebürtige Berliner seine Ausbildung für den höheren feuerwehrtechnischen Dienst und legte seine Prüfung zum Brandassessor am Institut der Feuerwehr (IdF) in Münster ab. Anschließend wechselte Heßemer zur Feuerwehr Köln. Dort wurde er unter anderem als Sachgebietsleiter Einsatzorganisation und kommissarischer Abteilungsleiter der Einsatzabteilung aktiv. Zuletzt leitete er die Abteilung Gefahrenvorbeugung. Zudem war Heßemer als Mitglied des Lenkungsausschusses im Reformprozess der Feuerwehr Köln tätig.

Zum Antritt sagte Heßemer: “Als ich von der Ausschreibung erfuhr, musste ich nicht lange überlegen. Solche Stellen bei Feuerwehren in größeren Städten sind handverlesen. Der Wechsel ist eine berufliche Herausforderung und ich habe Respekt vor dem Amt. Aber ich sehe den neuen Aufgaben positiv und mit Spannung entgegen.”

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here