Über 170 Millionen Euro bis nächstes Jahr

0
175
In Brandenburg werden fast 200 Millionen Euro in Polizeiliegenschaften investiert. (Foto: Anne Garti, www.pixelio.de)

Das Land Brandenburg investiert bis Ende kommenden Jahres insgesamt 173 Millionen Euro in die Sanierung sowie die Erweiterung und den Neubau von Polizeigebäuden. Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage des Abgeordneten Uwe Adler (SPD) hervor. In Teilen sind die Investitionen bereits angelaufen.

So sind etwa rund 14 Millionen Euro für die Flughafeninspektion am neuen Flughafen in Schönefeld (BER) vorgesehen. An der Fachhochschule der Polizei in Oranienburg werden für 43 Millionen Euro neue Unterbringungsmöglichkeiten und -kapazitäten. Die Fertigstellung ist für März 2024 vorgesehen. An dem Standort wird zudem ein Dachgeschoss ausgebaut. Hier entstehen Kosten in Höhe von zwei Millionen Euro. Für 7,3 Millionen entstehen bis Ende 2025 darüber hinaus Containerbauten. In Cottbus erhält die Polizeidirektion für 28 Millionen Euro einen Neubau. In Potsdam werden sieben Millionen Euro in Polizeiliegenschaften investiert. Am Standort des Landeskriminalamtes (LKA) in Eberswalde sind es 1,2 Millionen Euro für ein neues Gebäude.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here