Combat Management System der italienischen U-Boote

0
451
Das maritime CMS. (Foto: BS/Leonardo)

Die neuen U-Boote der italienischen Marine erhalten ein neues Überwachungs- und Schutzsystem von Leonardo. Der entsprechende Vertrag mit dem Hauptauftragnehmer Fincantieri sieht vor, dass Leonardo die ersten beiden neuen U212 Near Future Submarines (NFS) ausrüstet, die 2027 und 2029 der italienischen Marine zulaufen sollen.

Der Auftrag umfasst das Design und die Entwicklung eines Combat Management Systems (CMS) der nächsten Generation als Teil des Modernisierungsprogramms “Naval Law” der italienischen Marine. Die Lieferung ist Teil eines umfassenderen Programms, in dessen Rahmen Fincantieri zwei U-Boote des Typs U212 NFS plus Optionen für zwei weitere sowie technische und logistische Unterstützung liefert.

Zusätzlich zum CMS wird Leonardo auch ein Simulations- und Trainingslabor im U-Boot-Zentrum der italienischen Marine in Taranto sowie logistische Unterstützung einschließlich Personalschulung und Ersatzteilen bereitstellen. Dies ist das erste Mal, dass Leonardo ein Combat Management System für ein U-Boot liefert.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here