Standardwerk wird fortgeschrieben – Beiträge möglich

0
301
Dieter Wehe ist ehemaliger Inspekteur der nordrhein-westfälischen Polizei und inzwischen Moderator des Europäischen Polizeikongresses des Behörden Spiegel (Foto). (Foto: BS/Giessen)

Das 2017 erschienene “Handbuch Polizeimanagement” erhält eine zweite Auflage. Wie der Behörden Spiegel bereits 2017 vermutete, ist die erste Auflage mit über 360.000 Downloads der insgesamt 52 Beiträge mittlerweile zu einem Standardwerk geworden. Dies führte bei den Herausgebern und dem Wissenschaftsverlag Springer Gabler zur Entscheidung für eine zweite Auflage, die von Dieter Wehe und Helmut Siller herausgegeben wird. Der Verlag hat sich aufgrund der Qualität und der Resonanz der ersten Auflage entschieden, das neue Handbuch als “Springer Referenz Werk” herauszugeben.

Der Behörden Spiegel hatte das Werk insgesamt sehr positiv rezensiert und weitere Themenbereiche zur Darstellung empfohlen. Dem soll, so Mitherausgeber Dieter Wehe, in der zweiten Auflage Rechnung getragen werden. Das Handbuch wird nach aktuellem Stand folgende Kapitel enthalten: Polizeipolitik, Führung in der Polizei, Organisationskultur der Polizei, Gesundheitsmanagement, Grundlagen der Strategischen Steuerung der Polizei, Fachstrategien zur Steuerung in der Polizei, Personalwerbung/”On-Boarding”/Aus- und Fortbildung, Marketing der Polizei und Öffentlichkeitsarbeit, Nationale und Internationale Polizeikooperation. Die technische Entwicklung, insbesondere Digitalisierung und Ausstattung, wird in den einzelnen Fachbeiträgen berücksichtigt.

Dieter Wehe, der Verfasser des Gastbeitrages, ist ehemaliger Inspekteur der nordrhein-westfälischen Polizei und inzwischen Moderator des Europäischen Polizeikongresses des Behörden Spiegel.

Interessierte Autorinnen und Autoren aus den Bereichen Polizeipolitik, Polizeiwissenschaft und Polizeipraxis können sich bis zum 29. März 2021 mit einem Vorschlag zur Teilnahme melden. Die Vorschläge müssen die Namen der Autoren, den Titel, sowie eine kurze (maximal zehn Zeilen) Beschreibung des Artikels enthalten. Die Kontaktadresse des Mitherausgebers ist: dieter.wehe@outlook.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here