Erster Green Bond Baden-Württemberg

0
730
Baden-Württemberg hat im Frühjahr 2021 die erste Auflage des "Green Bond Baden-Württemberg" emittiert. Mit den Erlösen sollen ökologisch nachhaltige Projekte und Vorhaben refinanziert werden. (Foto: Nattanan Kanchanaprat, pixabay.com)

Baden-Württemberg hat einen Green Bond am Kapitalmarkt begeben. Für das Land und im Segment der deutschen Bundesländer ist dies die erste reine Green Bond Emission. Die zehnjährige grüne Anleihe hat ein Volumen von 300 Millionen Euro.

Die Nachfrage nach dem Green Bond Baden-Württemberg sei groß gewesen, in der Spitze belief sie sich auf 1,5 Milliarden Euro. Die Anleihe war damit nach Angaben des Finanzministeriums Baden-Württemberg fünffach überzeichnet.

“Die erste Emission einer grünen Landesschatzanweisung war ein voller Erfolg. Das Interesse der Investoren, an den Investitionen des Landes in Umwelt-, Ressourcen- und Klimaschutz zu partizipieren, war enorm”, sagte Finanzministerin Edith Sitzmann. “Ich freue mich, dass wir vor allem nachhaltige Anleger von unserer Anleihe überzeugen konnten.” 80 Prozent der Anleihe seien an sogenannte grüne Investoren gegangen, die bewusst in nachhaltige Kapitalmarktprodukte investieren.

Mit den Erlösen aus dem Green Bond Baden-Württemberg sollen nachhaltige Projekte und Vorhaben aus dem Haushaltsjahr 2020 refinanziert werden. Eine Arbeitsgruppe der Landesministerien habe dafür 49 Vorhaben aus neun Ressorts identifiziert.

“Das ökologisch nachhaltige Segment am Kapitalmarkt wächst. Mit dem Green Bond Baden-Württemberg leisten wir Pionierarbeit”, betonte Sitzmann. “Auch in den kommenden Jahren wollen wir grüne Landesschatzanweisungen am Kapitalmarkt begeben. Denn der erste Schritt war ein voller Erfolg.”

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here