Über 1.000 Clan-Straftaten

0
383
Deutsche Beamtinnen und Beamte kommen im Rahmen Internationaler Polizeimissionen auch im Ausland zum Einsatz. Allerdings ist das Engagement rückläufig. Zuletzt waren 50 Angehörige von Bundespolizei, BKA, Landespolizeien und Zoll aktiv. (Foto: BS/ Kleimax, pixabay.com)

Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport und die Polizei Berlin haben den Lagebericht zur Clan-Kriminalität in Berlin für das vergangene Jahr vorgelegt. Dieser gibt Aufschluss über getroffene Maßnahmen und Einsätze der Polizei in Bezug auf Kriminalität durch Clan-Mitglieder. Trotz erschwerter Bedingungen durch die Corona-Pandemie sei eine gute Zusammenarbeit der Behörden gelungen.

240 polizeiliche Kontrolleinsätze mit Bezug zur Clan-Kriminalität können für das vergangene Jahr verzeichnet werden. Dabei wurden 85 Objekte geschlossen, aber auch zahlreiche Waffen, Fahrzeuge, Betäubungsmittel sowie der Erlös aus dem Handel mit Betäubungsmitteln beschlagnahmt. Insgesamt 1.013 Straftaten durch 291 Tatverdächtige werden für das Jahr 2020 der Clan-Kriminalität zugeordnet. Darunter fallen auch zahlreiche Verkehrsstraftaten.  Ermittelt werde nicht gegen ganze Familien, sondern gegen einzelne Straftäter und Gruppierungen. 388 Personen werden in Berlin derzeit diesem Spektrum zugeordnet.

Bei der Bekämpfung von Clan-Kriminalität soll der Kurs des Fünf-Punkte-Plans aus dem November 2018 fortgesetzt werden, der neben einer konsequenten Ahndung von Regelverstößen auch verstärkte Gewerbe- und Finanzkontrollen und die Erarbeitung von Präventions- und Ausstiegskonzepten vorsieht. Seit April 2019 gibt es auch das eigens für die Ermittlung gegen Clan-Kriminalität eingerichtete “Zentrum für Analyse und Koordination zur Bekämpfung krimineller Strukturen” (ZAK BkS).

“Bei der Bekämpfung der Clan-Kriminalität habe ich von einem Marathon gesprochen. Wir befinden uns immer noch am Anfang, haben jetzt aber unseren Laufrhythmus gefunden”, zieht Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) Bilanz.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here