Rein symbolisch?

0
553
(Foto: clareich, pixabay.com)

Wir sprechen über Aggressivität gegenüber Mitarbeitenden im Stadtordnungsdienst, kommentieren die Imageprobleme des Deutschen Feuerwehrverbands. Wir recherchieren, was passiert, wenn Bundestagsabgeordnete Teil der gesetzlichen Rentenversicherung werden würden.

Offene Aggressivität

Die Pandemie-Müdigkeit schlägt immer öfter in feindseliges Verhalten über. Zu spüren bekommen das vor allem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Ordnungsämtern. Der Leiter des Bonner Stadtordnungsdienstes Carsten Sperling und der Stadtdirektor Wolfgang Fuchs sprechen über ihre Erfahrungen im letzten Jahr.

Nur symbolisch?

Die Linke im Bundestag fordert, dass auch Bundestagsabgeordnete in die gesetzliche Rentenversicherung einbezogen werden. Hätte ein solcher Schritt eine merkliche Wirkung oder wäre er rein symbolischer Natur? Eine Recherche.

Imageproblem

Spätestens seit dem Rücktritt des früheren Präsidenten Hartmut Ziebs, unter anderem nach einer Kontroverse um dessen Äußerungen zu rechten Tendenzen in den Freiwilligen Feuerwehren, bröckelt das Ansehen des Deutschen Feuerwehrverbands. Wie der neugewählte Präsident Karl-Heinz Banse die Situation retten kann, wird kommentiert.

Behördenwissen zum Reinhören

Der Public Sector Insider erscheint jeden Dienstagmittag. Alle bisherigen Folgen finden Sie hier und auf gängigen Streamingdiensten wie Apple PodcastsSpotifyDeezer und podcast.de. Mit rund 15 Hörminuten ist er genau das richtige Format, um zwischen zwei Meetings oder in der Mittagspause News aus dem Public Sector zu erfahren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here