Übung mit Drohnen

0
321
Das russische Orlan-10 UAV identifizierte die Ziele. (Foto: BS/Ministry of Defence of the Russian Federation)

Vergangene Woche übten 300 russische und weißrussische Soldaten gemeinsam den Einsatz von Drohnen. Hierfür wurden im Gebiet Nischni Nowgorod unbemannte Luftfahrzeuge vom Typ Orlan-10 eingesetzt, um die Feuerstellungen der Artillerie eines Scheinfeindes zu identifizieren.

“Die Flüge wurden in einer Höhe von 300 bis 1.000 Metern durchgeführt, wobei sie außer Sichtweite der Radarstationen des Scheinfeindes blieben. Die Beobachtung wurde mit optischen Mitteln in verschiedenen Reichweiten durchgeführt”, berichtete das russische Verteidigungsministerium. “Die Bekämpfung der identifizierten Stellungen erfolgte durch Besatzungen von 2S12 Sani Mörsern unter Einsatz von Schnell- und Richtfeuer. Die Zerstörung der Ziele wurde von den Orlan-UAVs in der Luft verfolgt.”

Auch wenn die Informationen zu dieser Übung insgesamt nur spärlich sind, zeigt es doch die Fähigkeiten, an denen gearbeitet wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here