Dänemark erhält erste F-35

0
1252
Übergabe der ersten F-35 an Dänemark. (Foto: BS/ Forsvaret)

Am 7. April erhielt Dänemark die erste von insgesamt 27 bestellten F-35. Übergeben wurde die Maschine im Werk von Lockheed Martin in Fort Worth, Texas. “Die Sicherheitslage in der Welt wird immer komplexer”, betonte die dänische Verteidigungsministerin Trine Bramsen. “Sich selbst und seine Verbündeten verteidigen zu können, ist entscheidend. Für den Frieden. Für Stabilität. Für Freiheit und Demokratie. Mit den neuen F-35-Kampfjets werden wir unsere Fähigkeit zum Schutz Dänemarks erhöhen. Zum Schutz unserer Region. Und wo immer es nötig ist, wie wir es bisher getan haben – Seite an Seite mit den USA und anderen Verbündeten. Die F-35 werden in den kommenden Jahrzehnten der absolute Mittelpunkt der dänischen Verteidigung sein.”

Wie bereits die Vorgängerversion F-16 ist auch die F-35 die Speerspitze der NATO-Luftstreitkräfte und stellt die strategische Integration der verbündeten Kampfluftstreitkräfte sicher. Die Interoperabilität der F-35 der 5. Generation verbindet 13 Nationen und Partner mit den Vereinigten Staaten und ermöglicht entscheidende gemeinsame Fähigkeiten.

“Die F-35 wird die Souveränität und Luftüberlegenheit Dänemarks sicherstellen, seine multidomänen- und netzwerkbasierten Operationen auch innerhalb der Koalition verbessern und eine entscheidende Rolle dabei spielen, die Arktis als sichere und stabile Region zu erhalten”, sagte Greg Ulmer, Executive Vice President, Lockheed Martin Aeronautics. “Diese bahnbrechende Fähigkeit wäre ohne die unerschütterliche Unterstützung der dänischen Regierung und die innovativen Beiträge der dänischen Industrie nicht möglich.”

Mit Stealth-Technologie, Überschallgeschwindigkeit, fortschrittlichen Sensoren, Waffenkapazität und erhöhter Reichweite ist die F-35 aktuell mit das fortschrittlichste und vernetzteste Flugzeug der Welt. Lockheed Martin hat über 625 F-35 ausgeliefert sowie über 1.300 Pilotinnen und Piloten ausgebildet. Die F-35-Flotte absolvierte insgesamt rund 370.000 Flugstunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here