BW-Index bietet Berechnungsgrundlage für ÖPNV-Zuschüsse

0
518
Bisher hatten verantwortungsvolle ÖPNV-Unternehmen mit ihren kostenrealistischen Angeboten meist das Nachsehen – das soll sich nun ändern. (Foto: loufre, pixabay.com)

In vielen Gegenden Baden-Württembergs kann der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) nicht kostendeckend betrieben werden und erhält darum Zuschüsse, die auf 10 Jahre vereinbart werden. “Bei einer solchen Dauer muss ein entsprechender Risikoaufschlag einkalkuliert werden, da nicht alle Entwicklungen vorhersehbar sind”, schreibt das baden-württembergische Verkehrsministerium. Der BW-Index soll nun Verkehrsunternehmen und kommunalen Auftraggebern mehr Planungssicherheit geben.

Der Index ist das Ergebnis des 2020 geschlossenen Bündnisses für den Mittelstand, welches laut Prof. Dr. Alexis v. Komorowski, Hauptgeschäftsführer des Landkreistags Baden-Württemberg,

“die gemeinsame Verantwortung von Land, kommunalen Aufgabenträger und Verkehrsunternehmen für eine gute Zukunft des ÖPNV in schwierigen Zeiten” unterstreiche.

In der Vergangenheit sei häufig Unternehmen der Zuschlag gegeben worden, die zu wenig Puffer von preislichen Veränderungen eingeplant und darum niedrigere Angebote eingereicht hätten, erläutert Verkehrsminister Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen). “Dies führte dazu, dass verantwortungsvolles Handeln in der Vergangenheit zum Verlust von Aufträgen geführt hat. Und manche Unternehmer, die aufgrund risikobehafteter Kalkulationen den Zuschlag erhalten haben, mussten dann bei unerwartetem Gegenwind schnell Konkurs anmelden.”

Personalaufwand, Kapitalkosten, Instandhaltung, Treibstoff und Sonstige Kostensätze bilden nun die Grundlage der Kostenfortschreibung von Bestellerentgelten. Die Daten basieren auf Erhebungen des Tarifvertrags des privaten Omnibusgewerbes, des Statistischen Bundeamtes und Landesamtes Baden-Württemberg. Die Gewichtung könne individuell von den Landkreisen festgelegt werden, schreibt das Verkehrsministerium Baden-Württemberg.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here