U.S. Army ordert Beowulf-Prototypen

0
256
Die U.S. Army orderte Beowulf-Prototypen für ihr CATV-Programm. (Foto: BS/BAE Systems)

Die U.S. Army hat BAE Systems mit der Lieferung von zwei Prototypen beauftragt, die als mögliche Lösung für das Cold Weather All-Terrain Vehicle (CATV) Programm evaluiert werden sollen. CATV soll die alternde Flotte der Small Unit Support Vehicles (SUSV) ersetzen, die international als BV206 bekannt sind und sich seit den frühen 1980er Jahren im Einsatz befinden.

Bei dem nun gewählten Beowulf handelt es sich um ein ungepanzertes Kettenfahrzeug, das Personal und Nutzlasten in einer seiner beiden Kammern auch über schwieriges Terrain transportieren kann. Das Fahrzeug ist modular aufgebaut und kann je nach Bedarf für verschiedene Missionen wie logistische Unterstützung, Katastrophen- und humanitäre Hilfe, Such- und Rettungseinsätze und andere Szenarien konfiguriert werden.

Der Beowulf basiert auf dem BvS10, der sich bereits in der Serienproduktion befindet. Die jüngste Lieferung ging an Österreich. Mehrere Varianten des Fahrzeugs sind in bisher fünf Ländern im Einsatz, wobei das erste Fahrzeug 2005 bei den britischen Royal Marines in Dienst gestellt wurde. Einzelne Ersatzteile wären austauschbar.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here