Pensionsfonds des Bundes künftig nachhaltig

0
1359
Mit den nachhaltigen Pensionsfonds will der Bund einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und eine nachhaltige und zukunftsfähige Weiterentwicklung der Beamtenversorgung unterstützen. (Foto: Wilfried Pohnke, pixabay.com)

Der Bund richtet seine Pensionsfonds künftig nach ethischen, sozialen und ökologischen Kriterien aus. Auch Vorgaben aus dem Pariser Klimaschutzabkommen sollen berücksichtigt werden.

Die Indexbestandteile sollen dabei so ausgewählt und gewichtet werden, dass sie insgesamt mit einem Klimaszenario mit einer globalen Erwärmung von 1,5 °C vereinbar sind und weitere klimabezogene Ziele erfüllen.

“Die Beamtenversorgung ist sicher und solide finanziert. Künftig werden auch Klimaschutz und Nachhaltigkeit großgeschrieben, wenn es um die Anlage der Pensionsfonds geht. Damit sind wir für die Zukunft gut aufgestellt und werden unserer Verantwortung für künftige Generationen gerecht”, so Bundesinnenminister, Horst Seehofer.

Die Versorgungsrücklage und der Versorgungsfonds des Bundes dienen dem Zweck, den Bundeshaushalt bei der Finanzierung künftiger Versorgungsausgaben durch die Nutzung des Kapitalmarktes und der Umstellung auf kapitalgedeckte Beiträge zu entlasten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here