Projekte zur Stärkung der Demokratie

0
496
Der Preis "Wir ist Plural" soll Projekte auszeichnen, die sich für die demokratischen Werte des Grundgesetzes einsetzen. (Foto: BS/InstagramFOTOGRAFIN, pixabay.com)

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) vergibt zusammen mit dem Bundesverfassungsgericht den Preis “Wir ist Plural” für Projekte zur Stärkung der Demokratie. Anlass ist das siebzigjährige Jubiläum der Entstehung des Bundesverfassungsgerichts.

“Wie engagiert Ihr Euch für die demokratischen Werte des Grundgesetzes?” lautet die Leitfrage, der die Projekte nachgehen sollen. Die Projekte sollen sich für demokratische Werte und eine plurale Gesellschaft einsetzen. Die 15 überzeugendsten Ideen sollen mit Gewinn-Paketen und Preisen von bis zu 5.000 Euro ausgezeichnet werden. Den Projekten soll dabei auch zu mehr öffentlicher Aufmerksamkeit verholfen werden. So sollen Preisträgerinnen und Preisträger auch die Möglichkeit bekommen, in einem PR-Workshop mehr über Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu erfahren.

Bewerben können sich Organisationen wie überparteiliche Träger, Vereine und Initiativen sowie gewerbliche Einrichtungen, Einzelpersonen und Lokalmedien. Voraussetzung für eine Anmeldung ist dabei, dass das Projekt bereits begonnen hat und nicht älter als zwei Jahre ist. Bis zum 20. Juni 2021 können sich die genannten Institutionen über die Website um den Preis bewerben. Eine Fachjury soll anschließend über die Nominierungen entscheiden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here