Schutz der Zivilbevölkerung

1
719
Abfanglenkflugkörper des Iron Dome. (Foto: BS/ Israelische Streitkräfte)

Der Schutz der israelischen Bürger lag in den vergangenen Tagen in den Fähigkeiten des Iron Dome. Dieses System funktioniert im Grunde wie alle modernen Luftverteidigungssysteme, auch das international/deutsche MEADS/TLVS. Sensoren erkennen die Bedrohung, ermitteln die wahrscheinliche Einschlagstelle und im Fall, dass Menschenleben bedroht sind, wird eine Abfangrakete gestartet. Diese Lenkflugkörper verfügen über eigene Sensoren und Flugmöglichkeiten, sie explodieren dicht genug an der eindringenden Bedrohung, um diese zu zerstören. Das Besondere und vor allem teure an solchen Luftverteidigungssystemen sind eben jene Abfang-Missiles. Um die 50.000 Euro kostet ein Lenkflugkörper des Iron Dome.

Demgegenüber stehen die Raketen der Hamas. Diese sind ungelenkte, oftmals improvisierte Waffen, die mit Hilfe von selbst hergestellten Sprengstoffen – etwa durch Hilfsorganisationen gelieferte Düngemittel – verbunden mit Rohren und anderen gebräuchlichen Gegenständen in irgendwelchen Kellern durch unqualifizierte Arbeiter hergestellt werden. Die Abschussanlagen sind ähnlich improvisiert, die Fehlerquote hoch. Es wird in Kauf genommen, dass die Rakete genau so gut beim Nachbarn oder in der örtlichen Schule wie im israelischen Parlament einschlagen kann. Selbst wenn die Rakete dort hinfliegt, wo der rudimentär ausgebildete Schütze sie haben will, hat er den Einschlag bzw. die Ausrichtung vor dem Abschuss meistens nur mit Karte und Kompass ermittelt.

Eine derartige Ungenauigkeit wie bei den Waffen der Hamas ist im Völkerrecht geächtet. Dies allein würde schon zur Unterscheidung zwischen echten Freiheitskämpfern und verbrecherischen Terroristen genügen. Dass trotz dieser Verletzung des Völkerrechts und den vielen durch die Hamas getöteten Unschuldigen diese Terroristen dennoch die Sympathien einiger westlicher Medien (die ARD schloss einen Tweet mit #GazaUnderAttack) und Berühmtheiten (Greta Thunberg nutzte den Hashtag #SaveSheikhJarrah) besitzen, ist nur einer wirksamen Propaganda zu verdanken.

1 Kommentar

  1. Zitat: “Der [Irondome] funktioniert im Grunde wie alle modernen Luftverteidigungssysteme, auch das international/deutsche MEADS/TLVS.” Bitte? MEADS/TLVS ist doch (zurecht) überhaupt nicht beauftragt geschweige denn entwickelt worden, also wie kann da was funktionieren? Außerdem ist der “Irondome” ein Luftverteidigungssystem speziell gegen Kleinziele im Kurzstreckenbereich (C-RAM: Counter Rocket, Artillery, and Mortar) – das wäre TLVS nicht gewesen. TLVS hätte mit PAC-3 und IRIS-T geschossen – da kostet ein Schuß zwischen ca. einer halben Million bis mehrere Millionen EUR. Warum MEADS/TLVS hier als Vergleich herangezogen wird, ist mir völlig unverständlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here