Davon wird der Hubschrauber nicht neu!

0
402
(Foto: Bundeswehr/Christian Vierfuß)

Wieso eine Personalreform an den Materialproblemen der Bundeswehr vorbei geht, kommentieren wir. Mit Generalstabsarzt Dr. Hans-Ulrich Holtherm, Leiter der Abteilung für Gesundheitsschutz, Gesundheitssicherheit und Nachhaltigkeit im Bundesgesundheitsministerium, sprechen wir über Umweltfaktoren bei der Verbreitung von Krankheitserregern wie Sars-CoV-2 oder dem HI-Virus. Außerdem haken wir nach, wie sich die Zuständigkeiten in der öffentlichen Verwaltung verändern, wenn digitale Leistungen unter anderem zeitraubende Routineaufgaben erleichtern.

Mit digitalen Leistungen, Once-Only und EfA wird sich der Verwaltungsalltag in Deutschland stark verändern. Es ist Zeit, für einen Paradigmenwechsel. Wie werden sich Zuständigkeiten und Kommunikationswege in Bund, Land und Kommune verändern? Wir waren auf Stimmenfang.

Kein Ersatz

Der Bundeswehr steht eine Personalreform bevor, die an den eigentlichen Missständen in der Truppe jedoch weit vorbei geht. Das Problem sind nicht die Soldatinnen und Soldaten, sondern vielmehr das Material. Wir kommentieren.

Keine Zeit

Seit 1. März 2020 leitet Generalstabsarzt Dr. Hans-Ulrich Holtherm die neue Abteilung für Gesundheitsschutz, Gesundheitssicherheit und Nachhaltigkeit im Bundesgesundheitsministerium. Ihn beschäftigt seitdem ununterbrochen die Corona-Pandemie und die damit zusammenhängende Kommunikation, auch innerhalb des Ministeriums. Dabei ist er noch für viel mehr Themen verantwortlich. Unter anderem befasst er sich mit den Umweltfaktoren, die zur Verbreitung neuer Krankheitserreger beitragen.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here