Ulm sucht die Würfel

0
1180
Mittels Quantentechnologien können physikalische Messgrößen mit bis dato unerreichter Präzision erfasst werden, was nicht nur für Anwendungen im All, sondern auch auf der Erde eminent wichtig ist, beispielsweise für das autonome Fahren. (BS, JohnsonMartin, pixabay.com)

Mit 14, 4 Millionen Euro Fördert Baden-Württemberg das neue, in Ulm angesiedelte, Institut für Quantentechnologien. Als teil des dortigen Instituts des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), soll es Grundlage für den Bau eines eigenen, wettbewerbsfähigen Quantencomputers in Deutschland sein.

Zudem werde das Institut für Quantentechnologien als Schnittstelle für Wissenschaft und Industrie fungieren, indem Präzisionsinstrumente für Raumfahrtanwendungen entwickelt und zur Prototypenreife gebracht werden. “Quantentechnologien bieten ein disruptives Potenzial und wir wollen, dass Baden-Württemberg bei der Wertschöpfung mit neuartigen Quantensensoren, dem Quantencomputing und der sicheren Quantenkommunikation ganz vorne mitspielt”, sagt Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut über die Relevanz der Quantentechnologie.

Insgesamt fördert der Bund Quantentechnologien und vor allem Quantencomputing mit rund zwei Milliarden Euro. Davon stehen dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) für die nächsten vier Jahre 878 Millionen Euro zur Verfügung, die zu rund 84 Prozent an das DLR beziehungsweise im Sinne des Konjunkturpakets in Unteraufträgen an die Kooperationspartner des DLR fließen. Ziel sei es, einen deutschen Quantencomputer sowie entsprechende Software und Anwendungen zu entwickeln.  Während Albert Einstein die Quantenmechanik mit dem Satz “Gott würfelt nicht”, ablehnte, erklärte Stephen Hawking 1994 an der Uni Cambridge bei einer Debatte über Schwarze Löcher: “Einstein lag falsch, als er sagte ‹Gott würfelt nicht›. (…) Er hat die Würfel manchmal nur dorthin geworfen, wo wir sie nicht sehen.” Ob man in Ulm diese Würfel nun finden kann?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here