Kanaldeckelpolitik

0
505
Deckel drauf! In dieser Folge geht es um den digitalen Wandel in deutschen Verwaltungen, steigende Mietpreise und Morddrohungen gegen Kommunalpolitiker. (Foto: BS/Free-Photos, pixabay.com)

Die deutsche Verwaltung steht vor einem digitalen Wandel. In unserer Recherche zeigen wir, welche Veränderungen noch nötig sind, damit die Digitalisierung im öffentlichen Dienst erfolgreich durchgeführt werden kann. Mit Sebastian Dippold, Bürgermeister der Stadt Neustadt an der Waldnaab, reden wir darüber, wie er mit Anfeindungen und Morddrohungen umgegangen ist und welchen Rat er anderen Kommunalpolitikern mit denselben Problemen gibt. Außerdem kommentieren wir die Problematik der steigenden Mietpreise in deutschen Großstädten.

Seit etwa 100 Jahren währt schon das Bürokratiemodell May Webbers in Deutschland. Auch in unseren Nachbarländern gibt es ähnlich antike Modelle. Jetzt steht die deutsche Verwaltungslandschaft vor einem Umbruch: Vom „Beamten-vor-Ort“ zur digitalen Verwaltung.

Standhaft bleiben

Als Kommunalpolitiker gerät man sehr schnell ins Kreuzfeuer, wenn man sich zu problematischen Themen äußert. Dies führt oft zu Anfeindungen oder gar Morddrohungen. Wie Sebastian Dippold, Bürgermeister von Neustadt, damit umgegangen ist, erzählt er uns im Interview.

Deckel drauf!

Wohnen wird immer teurer, vor allem in den großen Städten aber zunehmend auch in Randbereichen. Der Berliner Senat versuchte mit dem Mietdeckel entgegenzuwirken. Ob und wie das Thema in Zukunft angegangen werden soll, erläutern wir im Kommentar.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here