Innenminister Richter übergibt neue Polizeiboote

0
282
In Sachsen-Anhalt wurden drei neue Boote für die Wasserschutzpolizei (Foto) in den Dienst gestellt. (Foto: BS/Ronny Hartmann, MI LSA)

Sachsen-Anhalts Innenminister Michael Richter (CDU) hat drei neue Dienstboote an die Landespolizei übergeben. Die Indienststellung wurde mit der Taufe der Boote durch den Minister offiziell vollzogen. Die Streifenboote tragen die Namen “Kranich”, “Biber” und “Otter”.

Heimathäfen der drei neuen Streifenboote sind die Wasserschutzpolizeistandorte Zerben, Havelberg und Magdeburg. Jedes der Aluminiumboote hat eine Länge von 13 Metern, einen Tiefgang von 80 Zentimetern, eine Motorleistung von rund 519 PS sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 40 Stundenkilometern. Neben der Überwachung von Gütertransporten und der Kontrolle von Wasserfahrzeugen kommen die Boote zukünftig insbesondere bei der Kontrolle der Einhaltung von umwelt- und fischereirechtlichen Bestimmungen zum Einsatz. Richter erklärte: “Die neuen Polizeiboote haben 2,6 Millionen Euro gekostet und wir planen weitere Investitionen, um die Bootsflotte der Wasserschutzpolizei zu modernisieren.”

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here